Jede Wohnung mit einer Solaranlage benötigt zusätzlich ein Heizsystem. Jedoch wird die gute CO² Bilanz der Solaranlage durch eine Flüssiggasbetriebene Heizung nicht wieder aufgehoben, da das Flüssiggas fast CO² Neutral verbrennt. Durch die Kombination beider Systeme lässt sich eine hohe Effizienz herstellen. Da der Verbrauch von Flüssiggas niedrig ist, kommt man normalerweise mit einer Füllung, je nach Größe des Tanks, mehrere Jahre aus. Es lohnt sich dann im Sommer den Tank einmal komplett aufzufüllen, da dann der Gaspreis am niedrigsten ist. Ein Flüssiggassystem ergänzt somit eine Solaranlage optimal.